23.10.2021- Heimspiel gegen SSV Swisttal-Buschhoven

In unserem letzten Ligaspiel in diesem Jahr, versammelten sich Sandra, Detlef, Marcel, Holger, Frank B., Jürgen, Peter und Alex zum Match gegen den SSV Swisttal-Buschhoven.

Das entsprach dem Tabellenfünften gegen den Dritten. Wer also am Aufstieg schnuppern wollte, sollte dieses Aufeinandertreffen tunlichst für sich entscheiden.

Aber es begann nicht besonders gut für uns, da wir mal locker flockig die ersten drei Spiele in den Sand setzten.

Wenigstens Peter und Detlef konnten ihre Spiele noch gewinnen, sodass wir mit einem 2-4-Rückstand in die beiden Doppel gehen mussten. Um das zu bohrende Brett nicht noch dicker werden zu lassen, musste mindestens ein, wenn nicht zwei Erfolge her.

Während sich Sandra/Holger einen Erfolg erarbeiten konnten, waren die Bemühungen von Jürgen/Marcel leider nicht von Erfolg gekrönt.

Nun hieß es nochmal volle Pulle auf den Pin zu treten, um den zwei Punkte Rückstand mindestens auszugleichen.

So kam es das Detlef, Sandra und Marcel ihre Konkurrenten mit Niederlagen zurück an ihren Tisch schicken konnten, während bis zu diesem Zeitpunkt nur ein weiteres Einzel als Sieg für die netten, zahlreich erschienenen Dartern aus Swisttal-Buschhoven auf dem Spielberichtsbogen eingetragen wurde.

Beim Stand von 6-6, bei noch zwei ausstehenden Vergleiche, wurde es also nochmal so richtig kribbelig, da nun alles möglich war.

Leider ging das erste Spiel verloren. Aber unser frischgebackene Vereinsmeister Frank konnten sich noch so eben mit 3-2 zum Endstand von 7-7 über die Ziellinie robben.

Tabellarisch hilft dieses Ergebnis weder uns noch dem SSV so richtig weiter, aber gerecht war’s schon.

Obwohl es einige Chancen auf Bestleistungen gab, sprang lediglich ein Maximum für unsere Gegner dabei heraus.

Weiter geht es in 2022 mit einem Heimspiel gegen den SC Fliesteden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Related Post